Feuerwehrhaus-Schriftzug in neuem Glanz

In den letzten Tagen hat sich unser Gruppenführer Michael Ehgartner die Zeit genommen, um unseren Feuerwehr-Schriftzug am Gerätehaus inklusive des Gemeinde- und Feuerwehrwappen wieder auf Hochglanz zu bringen.

Hierzu wurde der Schriftzug komplett entfernt, abgeschliffen und neu lackiert. Wir finden, die Arbeit unseres Kameraden hat sich richtig gelohnt – herzlichen Dank!

Der Schriftzug an unserem Gerätehaus ist nun wieder von Weitem in strahlendem Rot erkennbar.

Objektübung Sägewerk

Diese Woche fand an eine Objektübung am örtlichen Sägewerk bei der Familie Hölzl statt.

Angenommen wurden zwei Szenarien. Zum einen gab es einen Brand in einem Nebengebäude mit vermisster Person, zum anderen wurde ein Radfahrer von einem Baumstamm, welcher beim Rangieren vom Stapler fiel, auf dem Betriebsgelände eingeklemmt.

Da es sich um ein sehr weitläufiges Anwesen handelt, waren die beiden Übungsteile für die eingesetzten Gruppenführer anspruchsvoll.

Beim Brandszenario galt es, ein Übergreifen des Brandes auf andere Gebäude zu verhindern, die vermisste Person zu finden, aus dem Sägespänebunker zu retten und entsprechende Kräfte nachzufordern.

Beim zweiten Szenario musste die verletzte Person versorgt werden, der Baumstamm stabilisiert und angehoben werden.

Der Einsatzstellen-Funkverkehr wurde rein digital abgewickelt, um den Kameraden eine weitere Übungsmöglichkeit einer größeren Schadenslage zu ermöglichen und praktische Erfahrungen zu sammeln.

Wie möchten uns im Namen aller Kameraden bei unseren “Gastgebern”, der Familie Hölzl recht herzlich für die Übungsmöglichkeit bedanken!

« 1 von 14 »

Unwetter im Landkreis Altötting

Am Mittwoch, den 01. Juni hatte auch unsere Wehr wegen dem Unwetter alle Hände voll zu tun.

Innerhalb von zwei Stunden wurde der Einsatz unserer Kameraden vier mal erforderlich, um vollgelaufene Keller auszupumpen, Bäume auf Fahrbahnen zu beseitigen und eine Unterführung an der B299 auszupumpen.
Wir waren mit unseren beiden Fahrzeugen, einem Hilfeleistunslöschfahrzeug und unserem Tanklöschfahrzeug im Einsatz. Wir kamen in unserem Einsatzgebiet im Vergleich zu anderen Orten der Region sehr glimpflich davon und konnten alle Einsätze mit Erfolg abarbeiten.

« 1 von 4 »