Objektübung Sägewerk

Diese Woche fand an eine Objektübung am örtlichen Sägewerk bei der Familie Hölzl statt.

Angenommen wurden zwei Szenarien. Zum einen gab es einen Brand in einem Nebengebäude mit vermisster Person, zum anderen wurde ein Radfahrer von einem Baumstamm, welcher beim Rangieren vom Stapler fiel, auf dem Betriebsgelände eingeklemmt.

Da es sich um ein sehr weitläufiges Anwesen handelt, waren die beiden Übungsteile für die eingesetzten Gruppenführer anspruchsvoll.

Beim Brandszenario galt es, ein Übergreifen des Brandes auf andere Gebäude zu verhindern, die vermisste Person zu finden, aus dem Sägespänebunker zu retten und entsprechende Kräfte nachzufordern.

Beim zweiten Szenario musste die verletzte Person versorgt werden, der Baumstamm stabilisiert und angehoben werden.

Der Einsatzstellen-Funkverkehr wurde rein digital abgewickelt, um den Kameraden eine weitere Übungsmöglichkeit einer größeren Schadenslage zu ermöglichen und praktische Erfahrungen zu sammeln.

Wie möchten uns im Namen aller Kameraden bei unseren “Gastgebern”, der Familie Hölzl recht herzlich für die Übungsmöglichkeit bedanken!

« 1 von 14 »

Unwetter im Landkreis Altötting

Am Mittwoch, den 01. Juni hatte auch unsere Wehr wegen dem Unwetter alle Hände voll zu tun.

Innerhalb von zwei Stunden wurde der Einsatz unserer Kameraden vier mal erforderlich, um vollgelaufene Keller auszupumpen, Bäume auf Fahrbahnen zu beseitigen und eine Unterführung an der B299 auszupumpen.
Wir waren mit unseren beiden Fahrzeugen, einem Hilfeleistunslöschfahrzeug und unserem Tanklöschfahrzeug im Einsatz. Wir kamen in unserem Einsatzgebiet im Vergleich zu anderen Orten der Region sehr glimpflich davon und konnten alle Einsätze mit Erfolg abarbeiten.

« 1 von 4 »

Artikel im Marktschreiber

Im aktuellen Marktschreiber Ausgabe 67 - Juni 2016, einer Publikation des Gewerbekreises Tüßling e.V. und Umgebung, ist diesmal auch ein Artikel über unsere Wehr.

Der Gewerbekreis bietet Vereinen und Gewerbetreibenden die Möglichkeit, durch Präsentation auf einer regionalen Plattform, Ihre Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren. Zudem wird dadurch die regionale Gemeinschaft gestärkt und attraktiver gemacht.

Hier gehts zur Aktuellen Ausgabe...

 

Vorführung Wärmebildkamera

In den vergangenen Tagen hatten wir die Möglichkeit, im Zuge der Neubeschaffung einer Wärmebildkamera, mehrere Modelle der Hersteller Flir, Argus (Rosenbauer) und MSA-Auer zu besichtigen und testen.

Größtenteils waren Vertreter der jeweiligen Hersteller vor Ort und standen kompetent für alle Fragen zur Verfügung.

Es wurde auf die herstellerspezifische Ausstattung ebenso eigegangen, wie auf die jeweiligen Unterschiede der einzelnen Modelle.

In den nächsten Tagen und Wochen müssen sich die Kameraden nun für ein Modell entscheiden, welches dann letztendlich  angeschafft wird.

Unterstützt wird die Entscheidungsfindung der Kameraden durch das zur Verfügungstellen der verschiedenen Modelle für die nächsten Übungseinsätze.

WBK2_web WBK1_web

 

Digitalfunk-Übung

Am gestrigen Dienstag fand für den Inspektionsbereich Altötting 3 (Kreisbrandinspektor Wieser) eine Digitalfunk-Übung in Alt-/Neuötting statt. Ziel dieser Übung war die einsatzorientierte Nutzung der neuen Geräte, wie auch die taktische Orientierung im Einsatzbereich.

Hierzu haben sich die organisierenden Kameraden einige Aufgabenstellungen einfallen lassen, welche das tägliche Funkgeschehen real abbilden.

So mussten zum Beispiel Koordinaten auf einer Karte gefunden und angefahren werden und Objekt-Beschreibungen bei erhöhtem Funkaufkommen gemacht werden.

Auch wurde die Kommunikation mit der Einsatzleitung und Abschnittsleitern geübt, welche bei größeren Schadenslagen erforderlich ist.

Als Highlight mußte eine Funkstrecke über größere Entfernung mit der sogenannten “Repeater-Funktion” aufgebaut werden. Dies war notwendig, um mit einem Trupp in Verbindung zu bleiben, welcher in eine Tiefgarage vorging.

Diese Übung wurde von vielen Kameraden genutzt, um sich mit der neuen Technik weiter vertraut zu machen, um für die anstehende Umstellung auf Digitalfunk gerüstet zu sein.

Wir möchten uns an dieser Stelle für die Organisation & Durchführung recht herzlich bedanken.

1 14 15 16 17 18