Reifenwechsel-Tag 2016

Am Samstag, den 09. April fand der jährliche Reifenwechsel-Tag bei Autoteile Martin Enders in Tüßling statt.
Wir waren mit unserem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF 20/16 vor Ort und konnten den wartenden Kunden die Wartezeit mit mehreren Vorführungen der Personenrettung aus verunfallten Fahrzeugen verkürzen.

Auch wir konnten den Tag nutzen, um ausgiebig und in Ruhe verschiedenste Rettungstechniken zu üben.

Unseren Gruppenführern standen drei Fahrzeuge zur Verfügung, mit welchen verschiedene Unfallszenarien dargestellt wurden.
Los ging es mit einem Fahrzeug, welches sich überschlagen hatte und auf den Rädern zu stehen kam.
Im weiteren Verlauf des Tages wurde der Schwierigkeitsgrad gesteigert. Hier galt es, die verunfallten Personen mit Hilfe von schwerem Rettungsgerät aus verschiedenen Lagen “patientenschonend” zu befreien.
Auch zusätzliche Gefahren wie auslaufender Treibstoff etc. waren zu beachten.

Besonders fordernd waren die Lagen “seitlich” und “auf dem Dach”. Hier wurde den Kameraden das ganze Können abverlangt, da die Person zudem im Fahrzeug eingeklemmt war.

Gegen 16 Uhr ging ein toller, wie auch anstrengender, Übungstag zu Ende.

Wir möchten uns recht herzlich für den gelungenen Reifenwechsel-Tag 2016 und die umfangreiche Übungsmöglichkeit und Verpflegung bei Herrn Enders und seinem gesamten Team bedanken.

Fotos: Stephan Hansjakob

« 1 von 28 »

Bericht zur Jahreshauptversammlung

Bericht zur Jahreshauptversammlung

Teisings Wehr legte bei der Hauptversammlung die Bilanz für 2015 vor – Neuer Vorsitzender: Robert Kahler tritt die Nachfolge von Wolfgang Färber an

Teising (sta)  Neuwahlen der Kommandanten und der gesamten Vereinsvorstandschaft waren neben
Ehrungen und Beförderungen die beherrschenden Themen der Jahreshauptversammlung der Frei-
willigen Feuerwehr Teising in der Sportgaststätte „Mamma Lucia“. Der Versammlung war ein Ge-
denkgottesdienst für die verstorbenen Mitglieder in der kleinen Teisinger Kirche vorausgegangen.

Nach zwölf Jahren im Amt kandidierte 1. Vorsitzender Wolfgang Färber  aus beruflichen Gründen
nicht wieder. Zu seinem Nachfolger wurde Robert Kahler mit großer Mehrheit gewählt. Als sein
Stellvertreter bewarb sich Bernhard Kainzmaier, auch ihm wurde das volle Vertrauen der Kamer-
aden ausgesprochen. Das Amt des 1.Kommandanten blieb in den bewährten Händen von Stefan
Maier. Als sein Stellvertreter fungiert künftig Daniel Masberger.  Das Amt des Kassiers hat ab
sofort Martin Auer inne. Maria Hofer-Stelzl bekleidet weiter das Amt des Schriftführers.  Als Ver-
trauensleute  wurden Johannes Bauer und Michael Linderer bestimmt.

Kommandant Stefan Maier berichtete dann von den Einsätzen des vergangenen Jahres. 21 mal
wurde die Hilfe der Wehr benötigt. Neben zwei Bränden war 12 mal Technische Hilfeleistung ge-
fragt. Besonders Ende März rückte die Wehr an einem Tag vier mal aus. Auf Grund eines Sturmes
lagen Bäume auf Fahrbahnen, Kamindächer hatten sich gelöst. Auch eine Tierrettung stand auf dem
Programm. Tragisch war der Einsatz bei einem Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang.

In Technischer Hilfeleistung wurden Abzeichen erworben. Verliehen  wurden 6 mal Bronze, 3 mal
Silber, 7 mal Gold, 3 mal Gold-Blau und 1 mal Gold- Grün. Fünf Mann absolvierten den Trupp-
mannlehrgang Teil 1, zum Truppführer wurde eine Person ausgebildet. Drei Mann nahmen am
Atemschutzlehrgang teil, der Lehrgang THL wurde von zwei Mann besucht. Je ein Wehrler wurde
als Maschinist und Gruppenführer geschult. Zum Löschmeister wurde Johannes Linderer beför-
dert. Aus Altersgründen schied  Johann Hiebl aus dem aktiven Dienst aus. Neuzugänge waren
Sabine Grundbuchner und Julia Kahler.

P1030326

Foto:  aktiver Dienst von links hintere Reihe
Vorsitzender Färber, Bachmeier Florian, Grundbuchner Rolf, Loth Johannes, Komm. Stefan Maier
untere Reihe: Catrin Lochbrunner, Michaela Appel, Fabian Eyermann und Bgm. Johann Hiebl.

Maier dankte seinem Stellvertreter Martin Masberger, den Gerätewarten und Gruppenführern
für die geleistete Arbeit. Viel Freizeit muß für die Gestaltung der Übungsabende investiert werden.
Er lobte die gesamte Vorstandschaft mit 1. Vorsitzenden Wolfgang Färber, die ihm immer mit Rat
und Tat zur Seite standen und alle aktiven Feuerwehrkameraden, die die Funktion der Wehr
überhaupt erst ermöglichen.

Trotz Einsätzen und Schulungen kamen Geselligkeit und Vereinsaktivitäten nicht zu kurz. Das
Geschehen jenseits von Ernstfall und Übungen ließ Vorsitzender Färber als eine seiner letzten
Amtshandlungen Revue passieren. Er nannte den Feuerwehrball und den Besuch des Schützen-
balles im Gasthaus Reiterhof. Im Mai fand das Vatertagsgrillen vor dem Feuerwehrhaus großen
Anklang. Das Kinderfest im Rahmen des gemeindlichen Ferienprogrammes wurde zum Groß-
einsatz. 79 Kinder interessierten sich für die Arbeit der Wehr, natürlich kam hierbei der Spaß
nicht zu kurz. Auch die Veranstaltungen befreundeter Vereine wurden besucht. Mit Fahnenabord-
nungen war die Wehr bei allen kirchlichen Festen vertreten. Gelungen war auch die traditionelle
Christbaumversteigerung im Gasthaus Reiterhof.

Kassier Bernhard Kainzmaier trug detailiert Einnahmen und Ausgaben vor. Als größten Posten
bei den Ausgaben  nannte er die Anschaffung von 60 neuen Helmen. Mit 9.000 Euro beteiligte
sich die Feuerwehr, einen Betrag in gleicher Höhe übernahm die Gemeinde.

Johannes Bauer hatte die Finanzen überprüft. Er bescheinigte eine vorbildliche Kassenführung und
empfahl die Entlastung der Vorstandschaft, was auch einstimmig geschah.

Kreisbrandmeister Martin Estermaier zeigte sich erfreut über den Einsatz der Wehrler auch in Be-
zug auf Ausbildung und Übungen. Einen besonderen Dank richtete er an die nicht zu übersehende
Anzahl von Frauen in der Teisinger Wehr. Er streifte das Bayerische Feuerwehrgesetz, sprach den
Digitalfunk und die eventuelle Aufhebung der Altersgrenze an sowie Änderungen in der Grund-
ausbildung. Außerdem überreichte er Walter Stelzl und Johann Bachmeier Urkunden für
25 bzw. 40 Jahre aktiven Dienst.

P1030323_web

Foto: Ehrungen von links
Stefan Maier, Wolfgang Färber, Walter Stelzl, Johann Bachmeier, Martin Estermaier,  Bgm. Hiebl

Bürgermeister Johann Hiebl dankte später Martin Masberger und Wolfgang Färber, die aus ihren
Ämtern ausschieden, für die geleistete Arbeit und überreichte Geschenke. Der scheidene 1. Vor-
sitzende Wolfgang Färber sicherte den Anwesenden zu, sich auch weiterhin für die Belange der Wehr
einzusetzen.

Pressebericht mit freundlicher Genehmigung von Frau Inge Stadelmann im Auftrag für die
Alt-Neuöttinger Zeitung.

 

Unsere neue Webseite ist online!

Wir freuen uns sehr, unseren neuen Webauftritt vorstellen zu können.

Unter der Adresse www.ff-teising.de präsentiert sich die Homepage unserer Wehr, nach wochenlanger technischer, optischer und vor allem inhaltlicher Überarbeitung, nun grundlegend modernisiert und erneuert. Neben einem modernen Design stand vor allem die Anpassung der Inhalte im Fokus der Neugestaltung.

Wir möchten mit der neuen Seite Einblick in unser breites Aufgabenspektrum geben und die Bürgerinnen und Bürger über unsere Aktivitäten informieren.

Wir wünschen Ihnen nun viel Spaß beim Entdecken unserer Homepage. Selbstverständlich freuen wir uns über Ihr Feedback und sind für Anregungen und Anmerkungen genauso dankbar wie für Lob oder Kritik. Benutzen Sie hierfür doch einfach unser Kontakt-Formular.

1 14 15 16