Flugzeugabsturz

Am Dienstagnachmittag wurde die Freiwillige Feuerwehr Teising zusammen mit den Kollegen aus Tüßling, Altötting, der Kreisbrandinspektion und dem THW-Fachberater nach Tüßling zu einem gemeldeten Absturz eines Ultraleichtflugzeugs gerufen.

Vor Ort stelle sich heraus, dass dieses wegen technischer Probleme in einem Getreidefeld notlanden musste – verletzt wurde niemand.

Alarmübung Mörmoosen

Zusammen mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften aus der Umgebung wurde die Freiwillige Feuerwehr Teising zu einem Gewerbebetrieb in Mörmoosen gerufen.

Bei der Alarmübung wurde ein Brand einer Lagerhalle mit vermissten Personen angenommen, welcher drohte, auf ein benachbartes Gebäude überzugreifen.

Die Aufgabe der Teisinger Wehr bestand darin, die Kameraden bei der Vermisstensuche mittels schwerem Atemschutz zu unterstützen und eine Riegelstellung aufzubauen.

« 1 von 2 »

Person im Wasser

Am Samstag Abend wurde die Freiwillige Feuerwehr Teising zusammen mit einem Großaufgebot an Rettungskräften aus der Region, darunter mehrere Boote der Wasserwacht und der Feuerwehr, mit dem Alarmstichwort “THL Wasser”an den Inn alarmiert.

Nach Information der Integrierten Leitstelle Traunstein wurde eine Person im Fluß treibend gesehen.

Die Rettungskräfte suchten den Inn flussabwärts auf dem Wasser und an den Ufern nach dieser Person ab.

Im Zuge der Suche wurden weitere Kräfte nachalarmiert.

Nach knapp einer Stunde wurde die Suche ergebnislos abgebrochen.

« 1 von 3 »

Brand ausgedehntes Gebäude

Am Dienstag Nachmittag wurden wir zusammen mit einem Großaufgebot der umliegenden Feuerwehren mit dem Einsatzstichwort “B4 – Brand ausgedehntes Gebäude” nach Tüßling zur Gaststätte Bräu im Moos gerufen.

Die anrückenden Kräfte konnten Ihre Einsatzfahrt abbrechen – es wurde lediglich Unrat verbrannt.

VU mit Zug

Am Dienstag Abend wurden wir zusammen mit den Kollegen aus Tüßling, Altötting, Mühldorf und Weiding mit dem Alarmstichwort “VU mit Zug” zum Bahnübergang in der Vormarktstr. nach Tüßling gerufen.

Beim Eintreffen an der Bahnbaustelle fanden wir eine Regionalbahn vor, welche mit einem, auf den Gleisen abgestellten Bagger, zusammengestoßen war.

Unser Eingreifen war nicht erforderlich.


Pressebericht