Atemschutznotfalltraining

In der Regel wird die Feuerwehr gerufen, um Menschen in Notlage zu helfen.

Wenn aber unsere Kameraden unter schwerem Atemschutz in eine Notsituation kommen, müssen Sie sich auf den Truppmann und den bereitgestellten Sicherungstrupp zu 100% verlassen können.

Damit das reibungslos funktioniert, nehmen unsere Geräteträger mindestens einmal jährlich am sogenannten Atemschutznotfalltraining teil. In diesem Training wird drillmäßig die Rettung und Versorgung eines verunfallten Geräteträgers geübt. Das Erlernte ist in Notfällen zwingend erforderlich, damit alle notwendigen Handgriffe sitzen, um dem verunfallten Kameraden schnellstmöglich helfen zu können.

Auf dem letzten Training entstand nachfolgender Video-Clip.

  1. Atemschutz-Notfalltraining 2015 - Mittel